Für Mathilde, 2008


(7 Min., Zeichentrick und Sandanimation, 35mm, s/w und Farbe, auch Gestaltung und Animation)


Ein 7-jähriges Mädchen vor einem Klavier. Eine Übung - schwarz-weiß und langweilig wie das Ticken des Metronoms.
In ihrer Phantasie flieht das Mädchen in die laute und farbige Welt einer Großstadt. Eine Improvisation über das Beethovens Stück "Für Elise".

Der Film wurde von der Firma Allanimatia mit den Mitteln vom BKM produziert.
Er nahm in Wettbewerben von mehreren nationalen und internationalen Filmfestivals teil und wurde 2009 bei den Deutschen Filmfestivals in Australien (Sydney, Melbourne, Perth, Brisbane), Buenos-Aires und Paris gezeigt. Beim Festival Internacional Jóvenes Realizadores in Granada gewann er den Preis als "BETTER SHORT ANIMATION 2009".